Kategorie-Archiv: Aktion

Sankt-Martins-Umzug

Nachdem wir mit den Kindern der Sossenheimer Unterkunft bunte Lampions gebastelt hatten, trafen wir uns mit vielen anderen Kindern und Eltern aus dem Stadtteil an der katholischen Kirche. Von dort führte der Martins-Zug – mit Ross und Reiter – zum Kerbeplatz und zum abschließenden Martins-Feuer.

img_4936 img_4943 img_4953 img_4945 img_4947

Café Kontakt und Geschenke zum Zuckerfest

Am Samstag, den 1. Juli 2017,  haben wir mit den Bewohnerinnen und Bewohnern  der Unterkunft in der Siegener Straße und ihren Kindern das Zuckerfest nachgefeiert.

Zahlreiche Helferinnen und Helfer haben Tische, Stühle, Kaffee und Kuchen mitgebracht. Außerdem gab es noch eine Kuchenspende vom Sossenheimer Café Kitzel.

Das Wetter war zwar schlecht, konnte uns die gute Laune aber nicht verderben.

Vor allem die Kinder hatten viel Freude mit unseren Geschenktüten zum Zuckerfest. Alle 40 Tüten waren in kurzer Zeit verteilt.

2017-07-01-14-59-49

 

 

Zukunftsmesse, Arbeitsmarktintegration

Liebe Engagierte,

wir möchten Sie auf eine Zukunftsmesse für Geflüchtete, die deren Arbeitsmarktintegration maßgeblich unterstützen soll, aufmerksam machen.

Die Zukunftsmesse, an der eine Vielzahl von Arbeitgebern in Frankfurt und Umgebung teilnehmen wird, findet statt am: Mittwoch, 7. Dezember, ab 13:00 Uhr in der IHK Frankfurt, Börsenplatz 4

Diese Veranstaltung wird von der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, der Handwerkskammer Rhein-Main, der Agentur für Arbeit Frankfurt, dem Jobcenter Frankfurt, der FRAP-Agentur und der Accenture-Stiftung durchgeführt.

Die Geflüchteten haben hier die Möglichkeit, Vertreter vieler Unternehmen persönlich kennen zu lernen und zu erfahren, welche Voraussetzungen für eine von ihnen gewünschte Tätigkeit oder Ausbildung erwartet werden. Auch Bewerbungen können direkt platziert werden.

Ausreichend Beratungsfachkräfte unterstützen bei Fragen zu Aufenthaltsstatus und Arbeitserlaubnis oder der Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen.

Die Agentur für Arbeit, das Jobcenter und das FRAP Beratungszentrum stehen für Fragen der Besucher bereit. Darüber hinaus unterstützen Mitarbeiter/innen der Accenture-Stiftung, bei Bedarf, bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen einschließlich eines Vorort aufgenommenen Fotos.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich, auch Sie als ehrenamtliche Unterstützer/innen können die geflüchteten Menschen zur Zukunftsmesse begleiten. Bitte beachten Sie, dass eine Online-Anmeldung für den Besuch der Zukunftsmesse zwingend notwendig ist. Für den Anmeldeprozess ist eine Unterstützung durch Ehrenamtliche sicherlich für den ein oder anderen nötig. Über nachfolgenden Link können sich die geflüchteten Menschen und die ehrenamtlichen Unterstützer/innen anmelden: https://zukunftsmesse-ffm.de/

Frankfurt-Hilft

 

Sport in Sossenheim

SG Sossenheim Sportangebot

Die SG Sossenheim bietet allen Flüchtlingen an, Sport zu treiben.
Alle Abteilungen können genutzt werden – außer die mit Zusatzbeiträgen.
Die Geschäftsstelle in der Westerbachstr .274 a ist Montag bis Freitag von 9 -11 Uhr geöffnet , dort kann man sich anmelden.
In der Fußball-Abteilung haben in der Regel auch die Trainer Anmeldeformulare .
Es muß im Anmeldeformular Name, Geburtsdatum, Abteilung, Telefonnummer ( wenn vorhanden ) und Unterschrift vorhanden sein.

Es ist grundsätzlich möglich die Umkleidekabinen und Duschen zu benutzten.

Hier die Trainingszeiten:
Fußball
Dienstag und Donnerstag von 19 – 21 Uhr
Sportplatz Westerbachstr .274 a
Boxen
Montag von 19 -20 Uhr
Mittwoch und Freitag von 20 – 22 Uhr
Sportplatz Westerbachstr .274 a in der Halle
Turnen
Donnerstag von 18 – 21 Uhr
Turnhalle Albrecht-Dürer Schule Sossenheimer Riedstraße

Volleyball
Freitag von 18 – 20 Uhr
Turnhalle Albrecht-Dürer Schule Sossenheimer Riedstaße

T-Shirts und Fussballschuhe wurden bereits gespendet. Wir freuen uns auf das gemeinsame Training.

Folk for Benefiz

016A3120aAuf zu neuen Ufern, das dachten sich die Macher von Folk for Benefiz, mit ihrem Special zur Seefahrt. Nach sechs Irish-Folk Konzerten im Katholischen Gemeindehaus veranstalteten sie am Freitag, den 3. Juni erstmalig eine Lesung mit Konzert im SOS Kinder- und Familienzentrum Sossenheim. Etwa 60 Zuhörer im Chlodwig-Poth Saal lauschten den Texten, die die Mitglieder der Band Bold Seamen All vorbereitet hatten. Zwischen den bekannten und weniger bekannten Seefahrergeschichten unterhielten die vier Musiker ihr Publikum mit Shantys und Seemannsliedern. Unterstützt wurde die Band von einem alten Bekannten, dem in Finnland lebenden Amerikaner mit deutschem Pass, Donald Lupo am Banjo.

Auch für das leibliche Wohl der Gäste war bestens gesorgt. Passend zum Motto des Abends gab es  leckere Schnittchen mit Lachs und Käse, eine gut sortierte Whiskybar, sowie ausgewählte Bier- und Weinsorten.
Für alle, die nach der Lesung noch nicht nach Hause gehen wollten, spielten die fünf Musiker im Cafe des Familienzentrums unermüdlich weiter, und schufen so für die Gäste die Atmosphäre  eines irischen Pubs. So herrschte eine gesellige Heiterkeit, bis tief in der Nacht die letzten Töne verstummten.

Für die zahlreichen fleißigen Helfer und Helferinnen war es eine besondere Freude, dass an diesem Abend 500,- € durch Spenden und Getränkeverkauf zusammen kamen. Der Erlös wurde der Initiative „Sossenheim hilft“, einem Zusammenschluss Sossenheimer Bürgerinnen und Bürger, die sich für Flüchtlinge in Sossenheim einsetzen, übergeben. Das Geld soll für Ausflüge und Aktivitäten verwendet werden.  Die konkrete Planung erfolgt mit den Geflüchteten selbst im nächsten „Cafe Kontakt“ am 23. 7. um 15:00 Uhr in der ev. Regenbogengemeinde. Selbstverständlich sind alle Sossenheimer herzlich eingeladen, sich bei „Sossenheim hilft“ zu engagieren.

IKEA Spende

Im Verlauf des Willkommensfestes am 19.03.2016 haben wir aufgrund der Nachfrage einer Mitarbeiterin von IKEA den Familien in der Renneroder Straße angeboten, ihnen bei der Beschaffung von dringend benötigter Küchenausstattung zu helfen.

Dieses Angebot wurde gerne angenommen und von den anwesenden Frauen fleißig Bedarfslisten erstellt. Anhand dieser Listen wurden die gewünschten Artikel und zusätzlich noch eine weitere Auswahl von Tellern und Schüsseln, Gläsern und Tassen, Töpfen und Pfannen, Besteck und Tabletts, und vielen Aufbewahrungsdosen und Geschirrtüchern und vieles andere mehr zusammen gestellt und von IKEA gespendet.

Zu diesen neuen Sachen gesellte sich später auch noch gut erhaltenes Küchengeschirr usw. von hilfreichen Spendern.

Da diese Verteilaktion nicht im Gemeindehaus stattfinden sollte wurden die Frauen aus der IMG_3528Renneroder Straße rechtzeitig ein paar Tage vorher in allen erforderlichen Sprachen informiert und am 09. April 2016 zu einer dafür zur Verfügung gestellten Garage begleitet, die als Notbehelf kurzerhand ausgeräumt wurde. Luftballons wurden aufgeblasen und als Orientierungshilfe rund um die Garage dekoriert. Die Gäste und die freundlichen Helferinnen wurden mit selbst gebackenem Kuchen bewirtet.

Zum guten Schluss wurden die gepackten Kisten noch in die Renneroder Straße transportiert und dort von den Männern und Frauen in die Wohnungen getragen. Dieser Nachmittag war trotz aller Widrigkeiten ein voller Erfolg und hat allen ein freundliches Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Ursula Meuer